Menü

Jeannette Kunz


Meinen ersten Kontakt mit Yoga hatte ich – nichts ahnend – im Alter von 6 Jahren. Damals entdeckte ich im Bücherregal meiner Mutter ein Buch, in dem Frauen in Yoga-Positionen abgebildet waren. Diese Bilder haben mich so sehr fasziniert, dass ich versucht habe, sie spielerisch nachzustellen.

Mein zweiter – diesmal ganz bewusster – Einstieg in die Yoga-Welt ergab sich im Alter von 35 Jahren. Durch beruflichen Stress und lang andauernde Belastungen litt ich unter starken Rückenschmerzen. Ich entschied mich einen Yoga-Kurs zu besuchen, um meine Schmerzen zu lindern und stellte fest, dass es mir durch regelmäßiges Üben körperlich und geistig viel besser ging. Meine innere und äußere Haltung zum Leben hatte sich positiv verändert.

Ich wollte mehr über Yoga erfahren, meine eigene Körperwahrnehmung schulen und das Wissen über die Yoga-Tradition vertiefen. Somit startete ich bei Cool Yoga in Dortmund im Jahr 2014 die Yoga-Grundausbildung. (200 Std.) Daraufhin folgten die 300 Std. Ausbildung und zahlreiche Weiterbildungen (u.a. Yin Yoga, Pränatal & Postnatal Yoga, Yoga on the Beat, Harmonium und Thai Yoga).

Heute unterrichte ich mit meinem ganzen Herzen Yoga. Ich möchte meine Schüler*innen ein Stück auf dem eigenen Yoga-Weg begleiten und zeigen, dass Yoga viel mehr ist als nur Gymnastik!

Mit viel Empathie, Leichtigkeit und Humor möchte ich meine Schüler*innen dabei unterstützen den eigenen, ganz persönlichen Yoga-Weg zu gehen, um Freiheit und Zufriedenheit zu finden.

If you want to fly, give up everything that weighs you down.